Der Buxtehuder Bulle

Der Buxtehuder Bulle ist einer der ältesten und wichtigsten deutschen Literaturpreise. Er zeichnet das beste Jugendbuch des Jahres aus. Prämiert werden Jugendromane deutschsprachiger Autoren ebenso wie fremdsprachige Titel, die ins Deutsche übersetzt wurden. Jeder Sieger erhält neben dem Preisgeld in Höhe von 5.000 Euro eine Stahlplastik in Form eines Bullen. Ziel des Buxtehuder Bullen ist es, Jugendliche für das Lesen zu begeistern und die Verbreitung guter Jugendbücher zu fördern.

Der Weg der Preisermittlung ist einzigartig unter den Literaturpreisen. Elf Jugendliche und elf Erwachsene aus ganz Deutschland bilden die Jury, die jedes Jahr im Losverfahren neu zusammengestellt wird.

Was 1971, im Gründungsjahr des Buxtehuder Bullen, noch belächelt wurde, hat sich schnell als Erfolg erwiesen.

    News

    Alan Gratz will den 50. Jugendliteraturpreis Buxtehuder Bulle persönlich abholen – Laienjury kürt „Vor uns das Meer“

    Alan Gratz will den 50. Jugendliteraturpreis Buxtehuder Bulle persönlich abholen – Laienjury kürt „Vor uns das Meer“

    Ulrike Mensching präsentiert den Siegertitel

    Buxtehude.„Das ist enorm, das ist ja unglaublich!“ Der US-amerikanische Schriftsteller Alan Gratz jubelt ins Telefon. Die Leiterin des Jugendliteraturpreises Buxtehuder Bulle, Ulrike Mensching, hat den in North Carolina lebenden Autoren gerade angerufen, um zum Sieg des 50. Buxtehuder Bullen zu gratulieren.

    Weiterlesen

    Der Bulle in Bildern und Anekdoten

    Der Bulle in Bildern und Anekdoten

    Ausstellung "Winfried Ziemann und der Bulle" im Kulturforum am Hafen eröffnet - Start mit Rahmenprogramm am 4. September

    Buxtehude. "Winfried Ziemann und der Buxtehuder Bulle" - um den Jugendliteraturpreis und seinen Initiator ranken sich viele Geschichten und Anekdoten, von denen Weggefährte Dieter Klar bei der offiziellen Eröffnung zur Jubiläumsausstellung gestern Abend im Kulturforum erzählte.

    Weiterlesen

    Jugendliche singen ein Lied auf den Bullen

    Jugendliche singen ein Lied auf den Bullen

    Musiker Guido Jäger komponiert Hymne zum Jubiläumsjahr des Buxtehuder Jugendliteraturpreises

    Buxtehude.Der Buxtehuder Bulle kommt in seinem Jubiläumsjahr zu besonderen Ehren. So wie sich schon die Kunst seiner angenommen hat, wird der Jugendliteraturpreis jetzt auch musikalisch in Erscheinung treten - mit einer Hymne, die an Adek Tawil denken lässt.

    Weiterlesen

    Der

    Der "Bulle" zieht ins Kulturforum

    Buxtehude. Zusammengeschweißt aus Fensterbeschlägen, schwarz lackiert und dennoch eindeutig die Form eines Bullen - so sah der Prototyp der Skulptur des Buxtehuder Bullen aus. Das vom Bildhauer Reinhardt Güthling gefertigte Werk ist ein Teil der Geschichte, die sich um die Entstehung des Jugendliteraturpreises Buxtehuder Bulle vor 50 Jahren erzählen lässt.

    Weiterlesen

    Die Bullen-Shortlist beim Stadtrundgang entdecken

    Die Bullen-Shortlist beim Stadtrundgang entdecken

    Buxtehude. Nicht erst seit dem 50. Geburtstag des internationalen Jugendliteraturpreises Buxtehuder Bulle entwickelt sich Buxtehude immer weiter zu einer Lesestadt. Die aktuelle, 50. Shortlist wird im Jubiläumsjahr des Buxtehuder Bullen an elf Leseplätzen in der Altstadt präsentiert. Bis zur Preisentscheidung am Dienstag, 7. September, bietet das Team um den Buxtehuder Bullen Führungen über diese Leseorte an und stellt Interessierten die Bücher der Finalrunde bei einem unterhaltsamen Literaturrundgang vor.

    Weiterlesen

    Hansestadt Buxtehude | Jugendliteraturpreis Buxtehuder Bulle | Fachgruppe für Kultur, Tourismus und Marketing | Breite Straße 2 | 21614 Buxtehude