Skip to main content

Buxtehuder Leseorte

Aktuelle Lesetipps

Vom Buxtehuder Bullen Team

An aller erster Stelle empfehlen wir euch unsere Gewinnertitel der letzten Jahre. Und natürlich auch die nominierten Titel aus der Shortlist des Buxtehuder Bullen 2022.

Von Stackmann Buch & Papier

"Harper Green" von Carola Lowitz + Susanne Mewe 

"Halber Löwe" von Johannes Herwig 

 

"White Bird - Wie ein Vogel“ von R.J. Palacio 

 

 "Skaterherz" von Brenda Heijnis

Von der Buchhandlung Schwarz auf Weiß:

„Das Haus über dem Fjord“ von Kristin Valla

Das Buch in einem Satz: Beim Entrümpeln ihres Elternhauses lernt Elin ihre Eltern und ihre Familie erst richtig kennen. Lesenswert, weil es so schön melancholisch geschrieben ist und wir uns alle fragen, was wir vom Leben eigentlich erwarten. Für alle, die Geschichten über Familien, geheimste Geheimnisse und spannende Wendungen mögen.

„Die Liebe an miesen Tagen“ von Ewald Arenz

Das Buch in einem Satz: Clara und Elias verlieben sich wider Erwarten ineinander, wobei das eigene Ego und gemachte Erfahrungen sie mit angezogener Handbremse fahren lassen. Lesenswert, weil das Finden der ersten, großen Liebe im fortgeschrittenen Alter genauso aufregend ist wie mit süßen 17 Jahren – und gleichzeitig ganz anders. Für alle, die wunderschöne und treffend formulierte Stellen in Büchern anstreichen. Aber Achtung: In diesem Buch geht es schon ab Seite sechs damit los.

„Die Meerjungfrau von Black Conch“ von Monique Roffey

Das Buch in einem Satz: Magischer Realismus im karibischen Setting über eine ungewöhnliche Liebe – und noch so vieles mehr. Lesenswert, weil Ihr ein solches Buch noch nicht gelesen habt. Für alle, die Bücher lieben, die aus dem Rahmen fallen und uns in fremde Welten entführen.

„Die Tage in der Buchhandlung Morisaki“ von Satoshi Yagisawa

Das Buch in einem Satz: Junges Mädchen findet zurück aus dem finsteren Loch, in das sie eine gescheiterte Beziehung katapultiert hat. Lesenswert, weil dieses kleine Büchlein das Herz erwärmt und uns in die Welt des legendären Bücherviertels Jinbocho in Tokio entführt. Für alle, die Bücher und das Lesen lieben und an die heilende Kraft der Literatur glauben.

Von der Altstadtbuchhandlung

„ A magic steeped in poison“ von Judy I. Lin