Ansuz - Das Flüstern der Raben

Malene Sølvsten

Die 17-jährige Waise Anne kann Ereignisse in der Vergangenheit sehen. Eines Nachts hat sie die Vision von einem grausamen Mord an einem rothaarigen Mädchen. Der Täter hinterlässt auf dem Körper des Mädchens ein Runenzeichen. Kurz darauf beginnt in der Gegend tatsächlich eine Mordserie an rothaarigen Teenagerinnen, und auf allen Leichen ist das Runenzeichen Ansuz zu finden.

Gleichzeitig tauchen in der Kleinstadt eine Reihe Fremder mit übernatürlichen Kräften auf, die Annes Nähe suchen: Die Asen-Gläubige Luna, der göttlich schöne Mathias und der düster-geheimnisvolle Varnar. Aber wer ist ihr Freund und wer ihr Feind? Um die Welt vor Ragnarök zu retten, muss Anne den Mörder finden – bevor
er sie findet.

Malene Sølvsten gelang mit ihrem Debüt in ihrer Heimat ein großer Überraschungserfolg: Die Fantasy-Trilogie Das Flüstern der Raben gewann 2018 den Edvard Prisen des dänischen Bibliotheksverbands und verkaufte sich in Dänemark 25.000 Mal (bei ca. 5,8 Millionen Einwohnern). Fantasy, die an die nordische Mythologie angelehnt ist, vereint sich in Band 1 Ansuz mit Thriller-Elementen zu einem fesselnden Kampf zwischen Menschen, Göttern und anderen mystischen Wesen.

Pressestimmen

»Hier ist der Turm zu Babel der Fantasie. Ich habe so etwas noch nie gelesen.«
Politiken (dänische Tageszeitung)

»Hat das Potenzial, den Fantasy-Rahmen zu sprengen.«
Weekendavisen (dänische Wochenzeitung)

Die Autorin Malene Sølvsten

Malene Sølvsten, geboren 1977, debütierte 2016 mit dem ersten Band der Fantasy-Trilogie Das Flüstern der Raben. Die Serie entwickelte sich in Dänemark rasch zu einem Überraschungserfolg und Bestseller. Die gelernte Ökonomin arbeitete lange für das dänische Finanzministerium, ist inzwischen Vollzeit-Autorin und liebt Museumsbesuche, Bücher, Kunst und Wissen aller Art. Sie lebt mit ihrer Familie in Kopenhagen.

Die Übersetzer:innen

Franziska Hüther, geboren 1988, studierte Skandinavistik und Kinder- und Jugendliteraturwissenschaften in Frankfurt a. M. Sie lebt als freie Übersetzerin aus dem Dänischen, Schwedischen und Norwegischen im Odenwald bei Darmstadt.

Justus Carl, geboren 1991, studierte Skandinavistik, Romanistik und Politikwissenschaften in Frankfurt a. M. Heute lebt er als freiberuflicher Übersetzer aus dem Schwedischen, Norwegischen und Dänischen an der hessischen Bergstraße.

Hansestadt Buxtehude | Jugendliteraturpreis Buxtehuder Bulle | Fachgruppe für Kultur, Tourismus und Marketing | Breite Straße 2 | 21614 Buxtehude