Victoria Aveyard bekommt Literaturpreis Buxtehude Bulle überreicht

Buxtehude. Preisübergabe: Im Anschluss an die Frankfurter Buchmesse wird die Preisträgerin des Jugendliteraturpreises Buxtehuder Bulle, Victoria Aveyard, am Dienstag, 16. Oktober, in die Hansestadt kommen, um ihre Auszeichnung für das Buch „Die rote Königin“ (erschienen 2015 im Carlsen Verlag) entgegenzunehmen. Die US-Amerikanerin wird am frühen Abend während eines kleinen Festaktes mit geladenen Gästen im Ratssaal des Historischen Rathauses für ihren Fantasyroman geehrt. Dort wird Bürgermeisterin Katja Oldenburg-Schmidt Victoria Aveyard die Bullenstahlplastik überreichen; ebenfalls dabei ist die Übersetzerin Birgit Schmitz.

Ab 19 Uhr haben ihre Leser dann die Chance, mit Victoria Aveyard im Historischen Rathaus ins Gespräch zu kommen oder sich ihre Bücher signieren zu lassen.

In dem Roman „Die rote Königin“ (Carlsen Verlag) – der erste Teil einer mittlerweile vierteiligen Serie – kämpft die 17-jährige Mare, die mit ihrem roten Blut zur Unterschicht gehört, aber dennoch ungeahnte magische Fähigkeiten besitzt, gegen die herrschenden Elite mit silbernem Blut, der eigentlich die magischen Fähigkeiten vorbehalten sind. 

Mittlerweile sind mehr als 200.000 Bücher der Serie „Die Rote Königin“ in Deutschland verkauft worden. Weltweit wurde ihr Werk in 39 Sprachen übersetzt und ging drei Millionen Mal über den Ladentisch. Bereits im vergangenen Jahr hatte die 22-köpfige Literaturpreis-Jury die Autorin, die damals nicht persönlich nach Buxtehude kommen konnte, gefeiert.

Hansestadt Buxtehude | Bahnhofstraße 7 | 21614 Buxtehude