Jetzt ist alles,
was wir haben

Amy Giles

Sei die Beste. Und wenn nötig, sei unsichtbar. Mit diesem Credo hat Hadley McCauley in ihrer Familie gelernt zu überleben. Perfekte Schülerin, perfekte Sportlerin, perfekte Tochter: Nur so kann sie ihren Vater bei Laune halten. Denn hinter der makellosen Fassade der McCauleys verbirgt sich ein hässliches Geheimnis. Um ihre kleine Schwester Lila vor dem unberechenbaren Vater zu schützen, tut Hadley alles. Dann tritt Charlie Simmons in ihr Leben und zwischen den beiden entwickelt sich eine verzweifelt-intensive Beziehung. Unterdessen eskaliert daheim die Gewalt ...

Übersetzung aus dem Englischen von Isabel Abedi, erschienen im cbj Verlag aus München.


Stimmen zum Buch

Kalt lässt dieses brutal ehrliche, aber mit leisen Worten geschriebene Buch niemanden!
Goslarsche Zeitung (09.10.2018)
Amy Giles hat ein aufrüttelndes Jugendbuch über familiären Missbrauch geschrieben.
Kölner Stadt-Anzeiger - Magazin (01.03.2019)

Die Autorin

Amy Giles ist Werbetexterin und hat Texte für alles geschrieben, von Frühstückflocken-Spots über animierte Webisoden bis hin zu klassischen Anzeigen und Katalogtexten für Anglerprodukte. Ihre wahre Leidenschaft gilt jedoch dem Schreiben von Romanen für Jugendliche. Sie lebt auf einer lang gestreckten Insel namens Long Island mit ihrem Mann, ihren zwei Töchtern im Teenageralter und einem Rettungshund. "Jetzt ist alles, was wir haben" ist ihr erster Roman.

Isabel Abedi (Übersetzerin)

Isabel Abedi wurde in München geboren, wuchs in Düsseldorf auf und arbeitete nach dem Abitur zunächst in Los Angeles. Sie machte eine Ausbildung als Werbetexterin und arbeitete 13 Jahre in diesem Beruf. Immer schon wollte sie jedoch Bücher schreiben und heute ist sie Autorin zahlreicher sehr erfolgreicher Bücher für Kinder und Jugendliche. Sie lebt und arbeitet in Hamburg.

www.isabel-abedi.de

Hansestadt Buxtehude | Bahnhofstraße 7 | 21614 Buxtehude