Die Lagune der Galeeren

Rainer Maria Schröder

Der packende Roman enthüllt ein faszinierendes Kapitel in der Geschichte Venedigs. Er erzählt von der unbezwingbaren Galeerenflotte der gefürchteten Löwen-Republik und von ihrer mit allen Mitteln umkämpften Macht.

Italien im Jahr 1570: Der 17-jährige Matteo Lombardi flieht aus der Peststadt San Bernardo. Gemeinsam mit der jungen Fiona, einem Dienstmädchen, konnte er sich mit Mühe und Not aus der Stadt und vor der schrecklichen Seuche retten; aber nun ist er völlig mittellos. Matteo bleibt nur eines: Er bittet seinen Onkel Tommaso Rovelli in Venedig um Lohn und Brot, seinen einzigen noch lebenden Venıvandten. Tommaso ist ein Arsenalotto, ein Schiffsbaumeister, der im berühmten „Arsenal“ arbeitet - in der riesigen, streng geheimen Schiffswerft Venedigs. Auch Matteo findet nun Anstellung in diesem scharf bewachten Stadtteil, in dem hinter dicken Mauern die gewaltigen Kriegsgaleeren gebaut werden, auf denen die Macht der selbstbewussten Dogenrepublik beruht. ln ungeheurer Stückzahl rollen hier die Schiffe vom Stapel - überschatten doch Gerüchte die Stadt, dass die Osmanen zum Krieg rüsten, um die Vorherrschaft Venedigs ein für alle Mal zu brechen.

Arsenalotto zu sein ist eine Ehre - aber das Wissen um Venedigs Flotte bedeutet Macht, und die "Signori di notte", die Agenten der geheimen Staats-Inquisition von San Marco, suchen Tag und Nacht fieberhaft nach möglichen Spionen der Türken. Schneller, als ihm lieb ist, gerät Matteo in einen Strudel gefährlicher Ereignisse: lm Arsenal lauert Verrat, und als schließlich sogar ein Mord geschieht, muss Matteo sich fragen, ob er seine geliebte Fiona je wiedersehen wird.

Der Autor

Rainer M. .Schröder, Jahrgang 1951, geboren in Rostock, aufgewachsen in Ostberlin und mit seiner Familie kurz vor dem Bau der Mauer in den Westen geflohen, absolvierte parallel zum Abitur eine dreijährige Operngesangsausbildung in Düsseldorf. Nach seiner Tätigkeit als Lokalreporter bei einer Düsseldorfer Tageszeitung studierte er Jura sowie Theater-, Film- und Fernsehwissenschaften in Köln. Kurze "Gastspiele" als Autor für das Stadttheater in Nürnberg und als Verlagslektor folgten.

Seit 1977 ist er freischaffender Schriftsteller. Nach ersten Bucherfolgen ließ er sich 1980 mit seiner Frau Helga in den USA nieder und verbrachte die nächsten Jahre auf seiner Farm in der Halbwildnis von Süd-Virginia am Smith Mountain Lake als Autor und Hobbyfarmer („Unsere Farm in Virginia - Erlebnisse am Fuß der blauen Berge"). Von dort führten ihn zahlreiche Abenteuerreisen in viele Teile der Welt.

Mit einer Gesamtauflage in Deutschland von über 5,7 Millionen zählt er zu den erfolgreichsten deutschsprachigen Schriftstellern von Jugendbüchern sowie von historischen Gesellschaftsromanen für Erwachsene. Letztere erscheinen seit 1984 unter seinem zweiten im Pass eingetragenen Namen, Ashley Carrington, im Droemer Knaur Verlag. Rainer M. Schröder veröffentlichte zahlreiche Romane, Sachbücher sowie Hörspiele und Erzählungen.


Auszeichnungen (Auswahl)

  • 1984 Silbernes Schneider Buch
  • 1988 Friedrich Gerstäcker Preis
  • 1993 Goldenes Schneider Buch
  • 1998 Buch des Monats ››Mein Feuer brennt im Land der Fallenden Wasser«
  • 1983 Internationaler Eifel-Literatur-Preis
  • 2003 Literaturpreis der Mörser Jugendbuchjury. Buch des Monats "Das Geheimnis der weißen Mönche".
Hansestadt Buxtehude | Bahnhofstraße 7 | 21614 Buxtehude