Jugendliteraturpreis Buxtehuder Bulle 2015

Acht internationale Titel sind nominiert

presse und buchstapel kl 

Buxtehude.
Die diesjährigen 11 jugendlichen und 11 erwachsenen Jurorinnen und Juroren des renommierten Jugendliteraturpreises Buxtehuder Bulle haben sich entschieden und acht internationale Titel, darunter Werke von Autorinnen und Autoren aus Deutschland, Österreich und den USA aus dem Erscheinungsjahr 2015 nominiert. Ab sofort wird es noch einmal richtig spannend, wer die begehrte Plastik in Form eines Bullen und das Preisgeld über 5.000 Euro in diesem Jahr erhält. Ins Rennen um den begehrten Jugendliteraturpreis waren rund 90 Titel aus dem Erscheinungsjahr 2015 gegangen.
 
In einem Pressegespräch am heutigen Dienstag, 21. Juni, stellte Bibliotheksleiterin Ulrike Mensching die nominierten Titel im HanseLoft am Buxtehuder Hafen vor und versprach einen spannenden Literatursommer.
 

Nominiert für den „Buxtehuder Bullen“ 2015 sind:

  • Victoria Aveyard: Die Farben des Blutes: Die rote Königin, Carlsen Verlag
  • Liz Coley: Scherbenmädchen, ONE im Bastei Lübbe Verlag
  • Ortwin Ramadan: T.R.O.J.A. Komplott, Coppenrath Verlag
  • Sabine Schoder: Liebe ist was für Idioten. Wie mich. Fischer Verlag
  • Lauren Miller: Eden Academy: Du kannst dich nicht verstecken, Ravensburger Buchverlag
  • Angela Mohr: ADA: Im Anfang war die Finsternis, Arena Verlag
  • Jasmine Warga: Mein Herz und andere schwarze Löcher, FISCHER Sauerländer Verlag
  • Meg Wolitzer: Was uns bleibt ist jetzt, cbt Verlag
     

Die Titel sprechen die unterschiedlichen Gefühlslagen Jugendlicher an, die sich wie in den Vorjahren auch verstärkt mit schwierigen Themen in der Realität oder einer möglichen Zukunft auseinandersetzen. Es geht z.B. um den Einfluss moderner Technologien, Abhängigkeiten in Gesellschaften, aber auch um die Bedeutung von Gefühlen.
Eines ist Bibliotheksleiterin Ulrike Mensching dabei wichtig, egal um welches Thema es geht: „Ein gutes Jugendbuch zeichnet sich für mich dadurch aus, dass es den jungen Leserinnen und Lesern eine Perspektive bietet.“
 
Von nun an müssen die Jurorinnen und Juroren alle acht Bücher lesen und bewerten. In der öffentlichen Preisentscheidung am 23. August wird dann der oder die Preisträger/in von der Bürgermeisterin der Hansestadt Buxtehude, Katja Oldenburg-Schmidt, im Beisein der Medien verkündet. Die Preisverleihung selbst findet abhängig vom Terminplan des Preisträgers bzw. der Preisträgerin im Herbst oder Winter statt.
 
Der Förderkreis der Stadtbibliothek setzt sich wieder für die Vermarktung des Jugendliteraturpreises ein. In diesem Jahr startet er zusammen mit der Stadtbibliothek einen Ferien-Foto-Wettbewerb unter dem Motto: „Mit dem Bullen in den Urlaub“, um das Bullen-Fieber noch einmal so richtig zu wecken. Wer den eigens hierfür entwickelten „Bullen-Koffer“ mit den Beschreibungen aller Finaltitel mit ins Reisegepäck nimmt und sich hiermit und einem der nominierten Bücher fotografieren lässt, kann attraktive Preise gewinnen. Neben der Stadtbibliothek sind die nominierten Bücher wieder beim Sommerleseplatz am Fleth vor der Rösterei Iwersen zum Reinlesen ausgelegt und können in diesem Jahr erstmals auch im Beach Club am Hafen gelesen werden. Hier gibt es wie auch in allen Buxtehuder Buchhandlungen die Bullen-Koffer für den Urlaub.
 
Buxtehuder Bulle auch nach über 40 Jahren noch einzigartig

Der Buxtehuder Bulle ist einer der renommiertesten und traditionsreichsten deutschen Literaturpreise. Er wurde 1971 von dem Buxtehuder Buchhändler Winfried Ziemann initiiert. Ziel des Buxtehuder Bullen ist es, Jugendliche zu aktivem und intensivem Lesen zu bewegen und gleichzeitig zu einer Förderung und Verbreitung guter Jugendbücher beizutragen. Durch die traditionell paritätische Zusammensetzung der Jury aus Jugendlichen und Erwachsenen bildet der Preis seit über 40 Jahren erfolgreich die Schnittstelle zwischen literarischer Qualität, Lektürevorlieben Jugendlicher sowie Themen, die Jugendliche und Literaturexperten gemeinsam bewegen. In seiner Zielsetzung und seinem Verfahren ist der Preis auch nach mehr als 40 Jahren weiterhin einzigartig im deutschsprachigen Raum.
Der Buxtehuder Bulle wird gefördert von der Else und Heinrich Klindtworth-Stiftung.

Weitere Informationen:
www.buxtehuder-bulle.de
 
Stadtbibliothek, Frau Mensching, T: 04161/999063

Bullen-Fanshop

bulle-tasche

Bei uns bekommen Sie die passende Tasche für Ihr (Bullen)-Buch. Oder spielen Sie lieber Quartett?

Weiterlesen...

 

News

Tamara Ireland Stone mit „Buxtehuder Bulle“ ausgezeichnet

weiterlesen


Verleihung am 10. November

weiterlesen


46. Preisverleihung

weiterlesen


Öffentliche Lesung

weiterlesen


Der Buxtehuder Bulle 2016 geht an Tamara Ireland Stone „Mit anderen Worten: ich

weiterlesen


46. Preisentscheidung

weiterlesen


Nominierungen Buxtehuder Bulle 2016

weiterlesen